Meldungen
21.03.2019, 20:39 Uhr
Straße oder Platz für Ronald Reagan in Mitte
Antrag
Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

Das Bezirksamt wird ersucht,

1. den Prozess der Prüfung einer Straßen(um)benennung nach Ronald Reagan wieder aufzunehmen, sich dabei mit den anderen Bezirken abzustimmen und

2. der BVV Mitte bis August 2019 zu berichten.

Begründung:

In der Antwort auf Drs. 2028/III wird auf eine noch abschließende Stellungnahme verwiesen, womit der Vorgang offenbar noch längere Zeit (bis heute?) offen geblieben ist. Zudem gibt es dort den Hinweis auf die Bevorzugung weiblicher Namen für Straßenbenennungen. Diese Bevorzugung besteht in dieser Form nicht mehr, darum ist eine neue Prüfung angemessen, um den 40. Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika im Berliner Straßenland zu ehren. Am 12. Juni 1987 hielt er am Brandenburger Tor eine Rede, die in die Geschichte einging. In dieser Rede sprach er die berühmten Worte in Richtung des sowjetischen Führes im Kreml: „Mr. Gorbatschow, open this gate. Mr. Gorbatschow, tear down this wall.“ („Öffnen Sie dieses Tor, reißen Sie diese Mauer nieder!“)
Pieper, Lemke und die anderen Mitglieder der Fraktion 

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
© CDU-Fraktion Mitte   | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.01 sec.