Meldungen
20.06.2019, 20:43 Uhr
Anerkennung von ehrenamtlich Tätigen durch BVG-Fahrscheine
Antrag
Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

Das Bezirksamt wird ersucht, sich, dafür einzusetzen, das Kontingent an BVG-Fahrscheinen für ehrenamtlich Tätige in Berlin zu verstetigen und dieses Angebot bekannt zu machen.

Der BVV ist bis zum 31. September 2019 zu berichten.

Begründung: Ehrenamtliche sind ein Schatz in unserer Gesellschaft. Um an die Orte zu kommen, wo sie Hilfe leisten, sollen sie entweder konstenlose BVG-Fahrscheine erhalten oder Preisnachlässe. Etwa z.B. wie bei Menschen mit Behinderungen in Höhe von 70%. Ein Kontingent an Einzelfahrscheinen wird derzeit über einen Wohlfahrtsverband vergeben. Diese Unterstützungsaktion erreicht nicht alle ehrenamtlich Tätigen und ist bislang nicht ausreichend bekannt. 
Pieper, Fritz und die anderen Mitglieder der CDU-Fraktion

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
© CDU-Fraktion Mitte   | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.02 sec.